mit 1 Klick auf diese Zeile sehen Sie alle unsere neuen Modelle bitte lesen Sie jedoch vorher den anschließenden Text über den neuen "Stand der Technik", welcher von allen Herstellern unbedingt beachtet werden muß:

Seit Jahren werden Feuerstellen für flüssige Brennstoffe (Ethanol- oder Gelkamine) immer beliebter. Immer mehr Menschen möchten eine Kamin-Atmosphäre im eigenen Heim haben. Doch oft lässt sich der Einbau eine klassischen Kamins nicht realisieren. Der geringe Platzbedarf, der günstige Anschaffungspreis und der nicht benötigte Schornsteinanschluss stellen für Ethanol-Kamine eine gute Alternative dar. Einfach aufbauen und loslegen – heißt es.

Doch wie sieht es mit der Sicherheit aus? Werden die örtlichen und nationalen Vorschriften eingehalten? Bleiben die Flammen im Kamingehäuse? Wie verhält sich das verwendete Material unter der chemischen Zusatzlast durch Ethanol? Wie heiß wird die Oberfläche? Wie standsicher ist der Kamin? Wie vollständig ist die Bedienungsanleitung und Kennzeichnung des Gerätes? Diese sicherheitsrelevanten Kriterien werden in einer Prüfung nach DIN 4734-1 geprüft.

Wichtig: die neue DIN 4734-1 ist ab 2011 "Stand der Technik" und muß unbedingt eingehalten werden. Verlangen Sie beim Kauf unbedingt den Nachweis vom Händler!

Vertrauen ist gut - DIN-Geprüft ist besser!

Der Hersteller dokumentiert mit der DIN-Zertifizierung, dass seine Ethanol- oder Gelkamine alle in der Norm genannten sicherheitsrelevanten Kriterien einhält. Die Prüfung / Zertifizierung hierzu geschieht freiwillig durch neutrale, unabhängige und kompetente Stellen, wie den TÜV Süd, Europas grösster feuertechnischer Prüfstelle in München. In der neuen DIN 4734 werden sämtliche Anforderungen für Ethanolkamine / Gelkamine / Bioethanol Kamine festgelegt. Folgende Kriterien u.v.a. waren Gegenstand unserer Prüfung beim TÜV-Süd:

* Standsicherheit
* Sicherheit gegen Auslaufen von Brennstoff (bei Neigung des Gerätes)
* Brennstoffbehältern (Dichtheitsprüfung, zweiter Außenbehälter)
* Zündvorrichtung (sicheres Zünden)
* Brennstoffdurchsatz
* Betriebssicherheit (Herausschlagen der Flammen)
* Verbrennungsgüte (Ermittlung der Emissionen von CO und CO2 in geschlossenem Raum in minimaler und maximaler Betriebseinstellung)
* Brandsicherheit (Fußbodentemperatur, Stellwandtemperatur, Temperatur der Bedienungsgriffe Temperatur, berührbarer Oberflächen, Zündung, Erlöschen der Flamme, Wiederzünden)
* Vorhersehbare Fehlanwendung (Verwendung von handelsüblichem Brennspiritus)
* Elektrische Sicherheit
* Kennzeichnung (Typenschild, Warnschild, Kennzeichnung auf der Verpackung)

Prüfung und Bewertung: Nur diejenigen Kamine erhalten das "DIN-Geprüft"-Zeichen, die ihre Übereinstimmung mit der Norm durch eine erfolgreich bestandene Prüfung beim TÜV unter Beweis gestellt haben.

Unsere Kamine mit integriertem POWERFLAME-System ( Concpet nr. 4, INNOVATION, LINEA ) haben diese Prüfung beim TÜV-Süd bestens bestanden.

Unsere Kamine wurden mittlerweile 12x vom TÜV erfolgreich getestet. Wer kann Ihnen diese Sicherheit noch bieten?

mit 1 Klick auf diese Linie sehen Sie alle unsere neuen Modelle

 

zurück auf unsere Hauptseite www.kamin-design.com